Gerätestammdatensätze

Unternehmen, die nicht in der Lage sind, ein durchgängiges, hochwertiges Prozesssystem über den gesamten Produktlebenszyklus zu implementieren, setzen sich den Gefahren von Konformitätsrisiken, Kosten- und Fristüberschreitungen aus. Viele Konformitätsrisiken sind auf Lücken in der Rückverfolgbarkeit zurückzuführen, die von herkömmlichen papierbasierten Systemen, isolierten elektronischen Unterlagen oder unterschiedlichen Softwareversionen bei verschiedenen Mitarbeiterteams herrühren. Die Zusammenarbeit zwischen Entwicklung und Fertigung ist jedoch gerade im Frühstadium des Projekts von entscheidender Bedeutung, um hochwertige Produkte zu entwickeln.  Licensed to Cure für die Medizintechnik trägt dazu bei, die spartenübergreifende Zusammenarbeit von Konstruktion und Fertigung zu verbessern, da Ansichten gemeinsamer Entwicklungs- und Planungsaktivitäten geteilt werden. So hilft die Lösung bei der schnellen Genehmigung komplexer Änderungen und der Bewertung der Verbesserungen bei verschiedenen Änderungsprozessen. Die 3DEXPERIENCE® Plattform versetzt Entwicklungs- und Fertigungsmanager in die Lage, besser informierte Konstruktionsentscheidungen zu treffen, um den Zeitaufwand der Dateneingabe sowie Fertigungsirrtümer zu reduzieren und problemlos aktualisierte Stücklisteninformationen aufzufinden.

 

Vorteile

  • Die frühzeitige Zusammenarbeit zwischen Produktentwicklung und Fertigung in der frühen Produktkonstruktionsphase beschleunigt Änderungsprozesse
  • Spartenübergreifende Zusammenarbeit bei den neuesten Produktinformationen
  • Verbesserte Konformität - Vermeidung von Fehlerrisiken; Zeitgewinn
  • Zuverlässige CAPA-Unterstützung und Support aller betroffenen Produktlinien
  • Nutzung und Wiederverwendung von vorhandenen Produktstrukturen