Licensed to Cure Lösung für Pharma und Biotech

Revolutionieren Sie die Entwicklung innovativer therapeutischer Lösungen für Ihre Patienten

Drug Packaging Excellence

Schnellere Markteinführung fortschrittlicher therapeutischer Lösungen

Ein effektives Verpackungsmanagement ist ein zunehmend erfolgskritischer Faktor für Anbieter der Pharmaindustrie. Aufgrund des wachsenden Drucks auf die Hersteller, das Potenzial aktueller Produktportfolios aufgrund knapper Zyklen zu optimieren, haben mehrere Anbieter nun ihre Verpackungsgestaltung verbessert. So soll der Mehrwert für den Verbraucher gesteigert und Kosten gesenkt werden. Eine bessere Verpackung bringt nicht nur für den Patienten Vorteile, sondern auch für Krankenpfleger, Apotheker, Ärzte und Hersteller. Packaging kann die Markentreue stärken, die Auflagenkonformität verbessern, die Einnahme vereinfachen bzw. das Einhalten des Rezepts sicherstellen, Dosierungsfehler reduzieren und zur Vermeidung von Fälschungen beitragen. 

Da aus einem pharmazeutischen Aktivstoff bis zu 1000 Endprodukte entstehen können, setzt die Verwaltung der Verpackungskomplexität eine Business-Experience-Plattform voraus, die in der Lage ist, sämtliche Aktivitäten eines Unternehmens in einem kontrollierten, gesteuerten Ansatz zu verwalten.

Mit einem unternehmensweiten Zugriff auf alle Arzneimittel und Prozesse bietet die Licensed to Cure-Lösung für Pharma und Biotech Dashboards, die eine ganzheitliche Sicht ermöglichen. So können Medikamentenhersteller alle Daten in einem einzigen System verwalten, darunter Rohstoffe, Fertigungsdaten, Zulieferer, Wirkstoffformeln sowie Primär- und Sekundärverpackungen. Die Licensed to Cure-Lösung für Pharma und Biotech ermöglicht die Rückverfolgbarkeit von Entscheidungen und Prozessen für sämtliche Varianten und Änderungen auf Produkt- und Länderebene und hilft dabei, Verpackungsprozesse durch weltweite Zusammenarbeit in Echtzeit zu optimieren, einschließlich Etikettierlisten, Layout und Änderungsmanagement.

Highlights und Vorteile:

  • Verwaltung der Primär- und Sekundärverpackung
  • Auflagenkonformität mit Rückverfolgbarkeit von Entscheidungen und Prozessen
  • Verwaltung aller Varianten und Änderungen an Verpackungen und Etiketten für sämtliche internationalen Versionen
  • Optimierung des Verpackungsprozesses durch Zusammenarbeit, einschließlich Etikettierlisten, Layout und Änderungsmanagement