Lieferantenmanagement

Verwaltung der Wiederverwendung und Änderung von Teilen: schnellere Markteinführung, niedrigere Fertigungskosten

Im Rahmen von Smarter, Faster, Lighter verbessert die Lösung Lieferantenmanagement die Wiederverwendung von Teilespezifikationen und die Optimierung der Änderungsprozesse von Teilen. Durch die Definition von Regeln bei der Teilequalifikation und Entwicklungsprozessen wird die kohärente Datenerfassung und die Ausführung von Aufgaben durch Teams und Projekte gefördert. Konstruktion, Prüfung, Fertigung, Einkauf und Qualitätsprüfung arbeiten effizienter zusammen, ohne auf komplexe, starre Workflows zurückzugreifen.

Durch die Implementierung integrierter Teileentwicklungsprozesse, bei der alle wichtigen Beteiligten vernetzt werden, können High-Tech- und Elektronikanbieter die Produkt- und Komponentenkompatibilität gewährleisten und sorgen gleichzeitig für die Flexibilität und das Einsparungspotenzial von „Design Anywhere, Manufacture Anywhere“. Der Schwerpunkt wird von der Verwaltung interner Kosten oder externer Preise hin zu einem umfassenden Verständnis und Management sämtlicher Kostenfaktoren quer über die Wertschöpfungskette verlagert. Die Wiederverwendung von Teilen wird gesteigert, der Arbeitsaufwand bei der Änderung wird optimiert. So wird die Markteinführung beschleunigt, Fertigungskosten werden reduziert.

Stärken und Vorteile:

  • Bewältigung der Komplexität bei der Komponentenbeschaffung und Erzielen von Größenvorteilen
  • Durchgängige Qualifikation und Zertifizierung von Wissen
  • Maximale Wiederverwendung von Wissen
  • Verbesserte Entwurfsqualität
  • Zusammenarbeit in Echtzeit im gesamten Unternehmensumfeld