Fehler-, Defekt- und Änderungsmanagement

Schnelle, effiziente Fehlerbehebung über multiple, parallele Projekte

Ihre Kunden sehen Störungen oder Fehler in ihren Schaltkreisen oft als isolierte Fälle - einfach zu verstehen, einfach zu lösen. Doch bei einem Halbleiterentwickler und -hersteller, speziell mit einer verteilten Konstruktionsumgebung, wo oft Hunderte Ingenieuren an verschiedensten Standorten weltweit Dutzende von IP-Blöcken schreiben, müssen Tausende Probleme und Defekte gleichzeitig verwaltet werden. Die parallele Lösung dieser Probleme erfordert einen zentralisierten Prozess, um die komplexen Wechselwirkungen dieser Fehler, die Zuweisung von IT-Personal und die Gesamtauswirkungen auf den Betrieb und den geschäftlichen Erfolg zu verwalten.

Die Silicon Thinking-Lösung Fehler-, Defekt- und Änderungsmanagement stellt ein zentrales System für Halbleiterentwickler bereit, um gemeldete Probleme in ihrer Gesamtheit zu managen und die Überprüfbarkeit zu ändern, um die Lösung von Konstruktions- und Fertigungsproblemen mit einzubeziehen. Mit dieser Lösung können alle Beteiligten der Produktentwicklung Probleme von jedem geografischen Standort bzw. jedem Aufgabenbereich des Unternehmens aus melden und lösen. Probleme werden auf einer nahtlosen, gemeinsamen Plattform identifiziert, Eigentümern zugeordnet, rückverfolgt (einschließlich Berichterstellung) und gelöst. Um die Synchronisation im gesamten Unternehmen sicherzustellen, können aus gemeldeten Fehlern formale Änderungsprozesse für Entwicklung und Fertigung entwickelt werden.

Konstruktionselemente lassen sich als betroffene Komponenten eines Problems oder einer Änderung identifizieren. Um die Dauer des Änderungszyklusses zu reduzieren, können Lieferanten und Kunden sich nach Bedarf an Prozessen des Fehler- und Änderungsmanagements beteiligen. Die Lösung Fehler-, Defekt- und Änderungsmanagement bietet High-Tech- und Elektronikanbietern eine umfassende Strategie für das Fehler- und Änderungsmanagement, einschließlich Identifizierung, Lösung, Vorbeugung, Berichterstattung und Trending.

Stärken und Vorteile:

  • Durchgängiger Prozess von der Problemidentifizierung bis hin zur Defektbehebung
  • Generierung von detaillierten Impaktanalysen für effiziente Korrekturstrategien
  • Optimierung des Korrekturprozesses unter Einhaltung der Struktur des betroffenen Produkts
  • Abstimmung der Dynamik und Gestaltung des Korrekturprozesses auf Anwenderaufgaben und Teamstruktur
  • Zentrale Verwaltung sämtlicher Fehler in einem System, Verfolgung und Bewertung ihrer Behebung und kontinuierliche Verbesserung Ihrer Prozesse.