Compliance und nachhaltige Entwicklung

Die Dassault Systèmes-Lösung Compliance und nachhaltige Entwicklung bietet die Möglichkeit, die Produktcompliance über den gesamten Produktentwicklungszyklus zu erheben, zu integrieren, zu analysieren und in Berichten zusammenzufassen.

Verwaltung der Materialzusammensetzung und Erfüllung von Vorschriften

Mit der wachsenden Bedeutung von Umwelt- und Gesundheitsanliegen in unserer Gesellschaft setzen die Regierungen Fertigungsunternehmen zunehmend unter Druck, Best Practices des „Ökodesign“ einzuführen. Ökodesign ist ein Ansatz, der Umweltfaktoren in der Produktentwicklung, Konstruktion, Wartung und Entsorgung berücksichtigt. Das gilt insbesondere für High-Tech- und Elektronikanbieter, die in Europa die Richtlinien zur Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten (RoHS), zu Elektro- und Elektronik-Altgeräten (WEEE) und zur Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe (REACH) erfüllen müssen. In Asien und Nordamerika existieren ähnliche Initiativen.

Die Lösung Compliance & Nachhaltigkeit hilft Anbietern der High-Tech- und Elektronikbranche dabei, vorschriftenorientierte Entwicklungsfunktionen („Design for Compliance“) als integralen Bestandteil ihres Produktentwicklungsprozesses zu implementieren. So kann das Entwicklungsteam beispielsweise Informationen über die Werkstoffzusammensetzung bereits im Frühstadium und über den gesamten Produktlebenszyklus abrufen. Mit der Lösung Compliance & Nachhaltigkeit kann die Zusammensetzung von eigenen bzw. zugekauften Bauteilen ohne Verlangsamung der Produktionsabläufe verwaltet werden, da die Anbieter ihre Compliance mit RoHS, WEEE und anderen Vorschriften in allen Betriebsregionen überprüfen können. Außerdem lässt sich diese V6-basierte Lösung problemlos ausweiten, um spezifischen Compliance-Anforderungen aufgrund neuer oder geänderter Vorschriften zu erfüllen.

Die Lösung Compliance & Nachhaltigkeit umfasst:

  • Materialdeklaration
  • Bewertung der Material-Compliance
  • RoHS Compliance-Management
  • WEEE Compliance-Management
  • Compliance-Management für Vorschriften der FDA (US-Lebensmittelbehörde)
  • Erfüllung des in der Ökodesign-Richtlinie (oder „EuP“, Energy-using Products) vorgesehenen Recyclinganteils

Ergänzende Produkte: ENOVIA Materials Compliance Central, ENOVIA Materials Compliance Supplier Portal, ENOVIA Engineering Central, ENOVIA X-BOM Materials Compliance, ENOVIA Live Collaboration

Da Informationen zum frühestmöglichen Zeitpunkt der Vorlaufphase zur Verfügung stehen, können die Teilnehmer ihr Wissen in die Produktentwicklung einbringen. Dadurch entfallen kostspielige Neuentwicklungen und es können die billigsten Lösungen gefunden werden, während gleichzeitig das höchste Qualitätsniveau erhalten bleibt. ENOVIA macht's möglich.

Willi Geser Technischer Informationsmanager, 3M