Entwicklung und Fertigung der Innen- und Außenausstattung

Mit der Zeit werden den Zulieferern der Automobilindustrie immer komplexere, aufwändigere Baugruppen abverlangt. So erhalten Sitzhersteller beispielsweise immer mehr Verantwortung bei der Entwicklung und Prüfung der Sitze. Außerdem wollen die Autohersteller vermehrt mit Zulieferern zusammenarbeiten, die eine gesamte Baugruppe liefern können, z.B. komplette Akustikpakete oder Cockpit-Module.   
 
Die Lösung von Dassault Systèmes für die Entwicklung und Fertigung der Innen- und Außenausstattung steht Herstellern und ihren Zulieferern zur Verfügung und unterstützt hochgradig vernetzte Entwicklungsprozesse für Baugruppen. Abgedeckt wird das gesamte Spektrum der Produktentwicklung und -fertigung – von der Konstruktion zur Produktprüfung und Montage. Mit dieser durchgängigen, umfassenden Lösung entfällt der Informationsaustausch zwischen erweiterten Konstruktions-, Analyse- und Fertigungsteams, da Konstruktionsänderungen stets für alle Beteiligten spartenübergreifend sichtbar und prüfbar sind. Das bietet klare Vorteile wie die Möglichkeit, umfassende multidisziplinäre Verbesserungen an Produkten und Prozessen vorzunehmen. .

Unser führendes Produkt CATIA ist die bevorzugte CAD-Software der Automobilindustrie bei der Konstruktion komplexer Innen- und Außenverkleidungen im Automobilbau. Wir liefern verschiedene Werkzeuge und Methoden, um die Konstruktions- und Änderungszyklen zu beschleunigen, beispielsweise durch den Einsatz von Konstruktionsvorlagen und Morphing-Techniken. Dadurch sind Ingenieure in der Lage, Konstruktionskosten entscheidend zu reduzieren, da Konstruktions-Know-how erfasst und wiederverwendet wird. Bei so unterschiedlichen Anforderungen wie dem Insassenschutz, der Widerstandsfähigkeit und der Geräuschreduzierung muss eine moderne Innenraumgestaltung viel höheren Ansprüchen als früher gerecht werden. Werkstoffe wie Schaumstoffe, Vinyl und andere Polymermaterialien erfordern ebenfalls komplexe Annahmen und Simulationstechniken. Die umfassenden Simulationsfunktionen von Dassault Systèmes werden für eine breite Palette von Innenraumanalysen eingesetzt, um Sitze, Türen, Armaturenbretter sowie die Akustik im Fahrzeuginnenraum zu modellieren. Fortschrittliche Materialmodelle und Funktionen wie die integrierte Strukturanalyse bieten Unternehmen die Möglichkeit, die Ansätze von Gestern hinter sich zu lassen und ein moderneres Interieur zu konzipieren.
 
Um potenzielle Fertigungsprobleme zu umgehen, ist eine enge Zusammenarbeit zwischen Konstrukteuren und Fertigungsingenieuren notwendig, bevor Formen und Werkzeuge angefertigt werden. Die Lösung für die Entwicklung und Fertigung der Innen-und Außenausstattung stellt sicher, dass der Formen- und Werkzeugbau automatisch und nahtlos mit derselben digitalen Produktdefinition erfolgt. Die Vorteile der relationalen Konstruktion bieten die Möglichkeit, Änderungen am ursprünglichen Entwurf direkt auf die entsprechenden Formen und Werkzeuge zu übertragen. Dadurch entfallen Abweichungen und kostspielige Änderungszyklen. Durch die hochwertigen Wissensmanagement-Funktionen werden Fertigungsspezifikationen erfasst und schon im Frühstadium des Entwurfsprozesses in Entwurfsvorlagen eingebettet.

Wichtige Funktionen und Vorteile:

  • Verkleidungsdesign
  • Unterstützung multipler CAD-Formate
  • Ergonomieanalysen
  • Verpackung
  • Simulation und Validierung: Simulation und Validierung (realistische Simulation, Klimaanlage, Akustik, Widerstandsfähigkeit und Haltbarkeit von Innenbauteilen und -baugruppen, Simulation der Insassensicherheit)
  • Formenkonstruktion für Kunststoffteile

 

Ergänzende Marken: CATIASIMULIADELMIAENOVIA

 

Mit CATIA konnten wir die Produktivität unserer Konstrukteure um 30-40 % steigern. Seither können wir doppelt so viele Projekte gleichzeitig managen.

S.V. Gromovoy Cad. Sc. (Engineering) Director, i-DESIGN Engineering Centre LLC