Sustainable Product

Nachhaltige Produkt- und Prozessinnovation

Nachhaltige Entdeckung

Nachhaltige Produktinnovation durch die Vorhersage und ein besseres Verständnis des Verhaltens neuer Materialien

 

Wissenschaftler im Bereich der chemischen Forschung und Materialforschung sind oft mit einer schier grenzenlosen Vielfalt neuer molekularen Kombinationen und Rezeptierungen konfrontiert, aus denen sie den nächsten Verkaufsschlager entwickeln müssen. Die Vorabprüfung neuer Chemikalien und Materialien im Labor ist kostspielig und zeitaufwändig und es ist keineswegs sicher, dass im Rahmen der Tests ein brauchbares Produkt gefunden wird. Diese Tatsache in Verbindung mit den Herausforderungen von globalem Wettbewerb, regulatorischen Anforderungen und Materialkosten führt zu finanziellen und zeitlichen Beschränkungen bei der erfolgreichen Entwicklung eines neuen Produkts. 

Nachhaltige Entdeckung ist eine zentrale Process Experience innerhalb von Sustainable Product. Sie ermöglicht Forschern die Überwindung dieser Beschränkungen durch die Bereitstellung einer Reihe leistungsfähiger Design- und Modellierungswerkzeuge. Sie vereinigt auf einzigartige Weise die größte Vielfalt an atomaren und molekularen Vorhersagemodellen, mit denen sich neue Chemikalien, Materialien und Rezeptierungen vorab überprüfen und optimieren lassen. Die molekularen Modellierungs- und Simulationsfunktionen des Moduls ermöglichen Chemikern und Materialwissenschaftlern die Vorhersage der Merkmale und Verhaltensweisen neuer Verbindungen, was den Bedarf an physischen Tests verringern kann.

Bei Nachhaltige Entdeckung werden die Vorhersagemodelle dazu genutzt, die Eigenschaften von Polymeren und Verbundmaterialien zu prüfen, Katalysatoren sowohl in der Gasphase als auch auf Oberflächen zu optimieren, die Wahl der Lösungsmittel für neue Chemikalien zu verbessern, neue optoelektronische Chemikalien herzustellen und neue Akkumaterialien zu entwickeln. Dadurch lassen sich die Markteinführung neuer Produkte beschleunigen und die Kosten neuer Materialien senken. Dies verringert den Investitionsbedarf und erhöht die Wettbewerbsfähigkeit und die Rentabilität. Neue Produkte können außerdem speziell auf die Anforderungen der Endbenutzer zugeschnitten werden, was höhere Margen ermöglicht und die Rentabilität noch weiter steigert und gleichzeitig die Kundenzufriedenheit fördert.

So lassen sich mit „Nachhaltige Entdeckung“ einzigartige neue Produkte entdecken und Portfolios an geistigem Eigentum aufbauen

  • Durch den Einsatz atomarer und molekularer Vorhersagemodelle lassen sich die Merkmale und Verhaltensweisen von Chemikalien und Materialien auf die Marktnachfrage zuschneiden. Simulationsdaten können wiederverwendet werden, um zukünftige Innovationen zu optimieren. 
  • Durch ein besseres Verständnis der Beziehungen zwischen der Struktur und der Zusammensetzung von Chemikalien und Materialien sowie ihrer Eigenschaften und Verhaltensweisen lässt sich die Entwicklung nachhaltigerer Produkte für den Endbenutzer beschleunigen.
  • Die Erhöhung der Effizienz ermöglicht kürzere Markteinführungszeiten, eine Senkung der Finanzierungskosten für die Entwicklung neuer Produkte und eine Verkürzung des Concept-to-Cash-Zyklus.
  • Die Kundenzufriedenheit wird verbessert, indem dafür gesorgt wird, dass die resultierenden Chemikalien und Materialien die versprochenen Eigenschaften aufweisen und die Erwartungen der Endbenutzer erfüllen.