Wartungsmanagement

In der Energie- und Prozessindustrie wird davon ausgegangen, dass Jahr für Jahr 15 Mrd. Dollar aufgrund ineffizienter Betriebsprozesse verloren gehen. Allein die realen Kosten von Stillstandszeiten der Anlagen können zwischen 1 und 5 Millionen Euro pro Tag betragen. Deshalb sind sich Branchenkenner im Klaren darüber, dass die Gesamtbetriebskosten ebenso wichtig sind wie der ursprüngliche Preis einer Anlage. Eigentümer und Betreiber verschiedenster Industriezweige, von der Chemieindustrie über Bergbau, Metall, Erdöl und Erdgas und Papier bis hin zu Stromerzeugern und Versorgungsunternehmen wollen in der Lage sein, binnen kürzester Zeit Wartungsarbeiten an ihren Anlagen vorzunehmen, und setzen EPC-Anbieter unter Druck, dieses Ziel bereits beim Kraftwerksbau  zu berücksichtigen.

 

Im komplett integrierten PLM-System von Dassault Systèmes werden Wartungsprozesse eines Kraftwerks im Frühstadium der Entwurfsentwicklung optimiert. Die Entwicklungsingenieure nutzen in das System aufgenommene Sicherheitsvorschriften und Umweltschutzanforderungen, um sicherzustellen, dass die Wartungssequenzen eines Kraftwerks für die Bediener gefahrlos durchführbar sind und die Öffentlichkeit vor potenziellen Sicherheitsrisiken schützen. Die Lösung Wartungsmanagement umfasst die Humansimulation mit Aspekten wie Auslegung, Anzeige und Bewegung sowie Machbarkeitsstudien für ferngesteuerte Anlagen. Durch die Integration von Komponenten und Humanaspekten in die Planung können Wartungssequenzen im Hinblick auf Sicherheit, Zeit und Kosten optimiert werden.

 

Der Nutzen der Instandhaltung und Wiederverwendung dieser Informationen über den gesamten Lebenszyklus eines Kraftwerks liegt klar auf der Hand. Das Wartungsmanagement von Dassault Systèmes bietet EPC-Anbietern daher eine Gelegenheit, ihre aktuellen Aktivitäten auszubauen und Eigentümern sowie Betreibern exakt definierte Daten zur Verfügung zu stellen, die bei laufenden Wartungsvorgängen eingesetzt werden können. Bei der Bewirtschaftung von komplexen Kraftwerken ist die Abwicklung zahlreicher gut dokumentierter Prozesse erforderlich, um verschiedensten Anforderungen gerecht zu werden, von der Sicherheit bis hin zu Wartungsoperationen wie Anlagensanierung und -austausch.

 

Das PLM-System von Dassault Systèmes ist in der Lage, Wartungsprozesse und Best Practices zu speichern und für die Wiederverwendung bei zukünftigen Projekten zu verwalten. Durch die Wiederverwendung der Produktstrukturvorlage bei der Organisation des Datensatzes stehen die Informationen dem Wartungspersonal zur Verfügung. Anschließend können die Datenbanken repliziert und geteilt werden, und zur Unterstützung der Schulung können neue Informationen hinzugefügt werden. In Fällen, wo beispielsweise neue, noch nicht bewährte Aufgaben durchgeführt werden müssen, kann ein digitales Modell mit Simulation hervorragend zur Planung und Prüfung verschiedener Alternativen dienen.

Related Videos

Die Dassault Systèmes-Lösung Wartungsmanagement von Kraftwerksanlagen umfasst:

  • Betriebs- und Wartungsplanung und Aufgabensequenzierung
  • Integration in Planungs-, CAD- und Altsysteme
  • 3D-Arbeitsanweisungen und Dokumentation
  • Betriebs- und Prozess-Simulation
  • Aufgabensimulation für Bediener
  • Training und Kurzeinweisung von Bedienern und Subunternehmen

Ergänzende Marken: DELMIA, 3DVIA, ENOVIA

Risiken unserer Mitarbeiter zu reduzieren, hat für uns absolute Priorität. Die PLM-Lösung von Dassault Systèmes hilft uns dabei, dieses Ziel zu erreichen.

Steve Stephen Southern California Edison