Bauplanung und Simulation

In einer Branche, wo bei 80 % aller Projekte gigantische Kosten- und Zeitplanüberschreitungen drohen, konzentrieren sich Eigentümer und Betreiber von Kraftwerksanlagen und EPC (Engineering Procurement Construction)-Anbieter mehr denn je auf die Optimierung des Baukosten- und Zeitplan-Managements. Ganz gleich, ob es sich bei dem Bauprojekt um einen neuen Standort oder die Aufrüstung bestehender Anlagen bei laufendem Betrieb handelt, die bereichsübergreifenden Aktivitäten müssen sorgfältig geplant werden, um eine sichere Arbeitsumgebung mit minimaler Ausfallzeit zu erzielen.

 

Als Teil der umfassenden Lösungen von Dassault Systèmes für das Lebenszyklusmanagement von Anlagen bietet die Lösung Bauplanung und Simulation Unternehmen der Energie- und Prozessbranche die Möglichkeit, einen „bauorientierten Konstruktionsansatz“ zu implementieren. EPC-Anbieter sowie Eigentümer und Betreiber verlassen sich auf das voll integrierte PLM-System von Dassault Systèmes, um Konstruktions- und Bauprozesse parallel zu optimieren und die verfügbaren Ressourcen bestmöglich zu nutzen. Im Frühstadium und im gesamten Verlauf des Konstruktionsprozesses lässt sich der Kraftwerksbau einschließlich Planung und Sequenzierung virtuell definieren und simulieren, um bauliche Verzögerungen zu vermeiden. Probleme treten meist in dem Moment auf, wenn die Struktursysteme und Großanlagen installiert werden sollen.

 

Die Lösung Bauplanung und Simulation umfasst die Integration der Projektplanung in Tools wie Primavera und MS Project, die Aufstellung der Anlagen sowie Humansimulation einschließlich Aspekten wie Auslegung, Anzeige und Bewegung sowie Machbarkeitsstudien für ferngesteuerte Anlagen. Zusätzlich können die Materialhandhabung, Materialflüsse zum Standort bzw. Lager sowie die Analyse der Ausgabenkurve für Material und Ressourcen im voraus untersucht werden, um Projektrisiken zu reduzieren. Durch die Berücksichtigung aller Komponenten bei der Planung können ursprüngliche Anforderungen, Kosten und Bauzeit mit hoher Präzision bestimmt werden, bevor Großaufträge erteilt werden.


Das PLM-System von Dassault Systèmes erhält die Verknüpfungen zwischen Konstruktions- und Baudaten aufrecht. Dadurch können die Anwender nachträgliche Änderungen verfolgen, von Konstruktionsänderungen betroffene Teile identifizieren und die Auswirkungen dieser Änderungen auf den Kraftwerksbau untersuchen. Mit der Lösung Bauplanung und Simulation stehen den EPC-Anbietern alle nötigen Informationen zur Verfügung, um den mit den Änderungen verbundenen Kosten- und Zeitaufwand abzuschätzen. So können sie besser entscheiden, ob sie die Vertragsbedingungen neu aushandeln wollen oder nicht bzw. den Projektumfang anpassen möchten.

Related Videos

Die Lösung Bauplanung und Simulation umfasst:

  • Bauplanung und Aufgabensequenzierung
  • Integration in Planungs-, CAD- und Altsysteme
  • 3D-Arbeitsanweisungen und Dokumentation
  • Simulation des Bauprozesses
  • In-Process-Produktmodellierung
  • Aufgabensimulation für Bediener
  • Stücklisten für die Bauphase
  • Prozessausrüstung und Optimierung der Anlagenauslegung
  • Optimierung der Baulogistik

Ergänzende Marken: DELMIA3DVIAENOVIA

Durch den Einsatz von DELMIA bei der Optimierung unserer Machbarkeitsstudie konnte Hydro-Quebec seine geplante Projektdauer um 200 Wochen verkürzen.

Hydro-Quebec Fallstudie