Bauplanung und -simulation

In einer Branche, in der es bei 80 % der Projekte zu Kosten- und Zeitplanüberschreitungen kommt, suchen Eigentümer und Betreiber sowie EPC-Unternehmen (Engineering, Procurement and Construction) mehr denn je nach besseren Methoden zur Kontrolle der Baukosten und des Zeitplans. Ob es um einen Neubau an einem neuen Standort oder um die Aufrüstung einer vorhandenen Anlage geht – die miteinander verbundenen Aktivitäten müssen sorgfältig geplant werden, um eine sichere Arbeitsumgebung für die Arbeiter zu schaffen und gleichzeitig den Kosten- und Zeitaufwand zu optimieren.

Der Prozess Optimierte Planung ermöglicht Unternehmen die Implementierung des Ansatzes eines Entwurfs unter Berücksichtigung der Montage. Zu Beginn und im Laufe des Entwurfsprozesses können die Planung des Anlagenbaus sowie die Zeit- und die Schrittfolgeplanung virtuell definiert und simuliert werden, um den Bau verzögernde Probleme zu vermeiden, die meist dann auftreten, wenn strukturelle Systeme und große Ausrüstungskomponenten bereit für die Installation sind. Die Zeitplanung ist in Werkzeuge wie z. B. Primavera und MS Project integriert. Ausrüstungsplatzierung und menschliche Simulationen beinhalten Aspekte wie Sicht, Anzeige und Bewegung sowie Machbarkeitsstudien für ferngesteuerte Geräte. Außerdem können der Materialfluss, der Materialtransport zum Standort sowie die Lagerung im Voraus untersucht werden, um Projektrisiken zu minimieren. Da alle Komponenten bei der Planung berücksichtigt werden, können anfängliche Anforderungen, Kosten und Bauzeit vor großen Bestellungen relativ genau geschätzt werden.

Die auf der 3DEXPERIENCE Plattform basierende Industry Solution Experience Optimized Plant Construction von Dassault Systèmes hilft Benutzern, nachträgliche Änderungen nachzuverfolgen, von den Konstruktionsänderungen betroffene Teile zu identifizieren und die Auswirkungen dieser Änderungen auf den Bau zu untersuchen. Die Lösung bietet EPCs sowie den Eigentümern und Betreibern von Anlagen die Informationen, die sie für die Vorhersage des Kosten- und Zeitaufwands von Änderungen benötigen, sodass sie entscheiden können, ob die Vertragsbedingungen neu verhandelt oder Anpassungen am Projekt vorgenommen werden.

Die DS-Lösung für den virtuellen Anlagenbau beinhaltet Folgendes:

  • Bauplanung und Festlegung der Aufgabenabfolge
  • Integration in Zeitplanungs-, CAD- und Legacy-Systeme
  • Bauprozesssimulation
  • Prozessinterne Produktmodellierung
  • Simulationen der Aufgaben der Arbeiter
  • Baustücklisten
  • Prozessausrüstung und Layoutoptimierung
  • Optimierung der Baulogistik

Unterstützende Marken: DELMIA, CATIA, ENOVIA

Dank des Einsatzes von DELMIA zur Optimierung unserer Machbarkeitsstudie konnte Hydro-Quebec den Projektzeitplan um 200 Wochen verkürzen.

Hydro-Quebec Anwenderbericht