Zusammenarbeit

In Bauprojekten arbeiten viele Projektbeteiligte aus unterschiedlichsten Unternehmen zusammen. Nur selten bearbeiten dieselben Mitarbeiter ein und dasselbe Projekt von Anfang bis Ende. Das bedeutet, neue Teammitglieder müssen lernen, schnell mit der Projektplattform umzugehen, da häufig neue Mitglieder zum Projekt dazukommen. Außerdem sind oft beim nächsten Projekt wieder andere Tools im Einsatz. Vor einigen Jahren kamen dafür eine Reihe von Online-Kommunikationsplattformen auf den Markt. Nur wenige von ihnen haben überlebt, da die von den Auftragnehmern bevorzugte Software ist nicht unbedingt dieselbe ist wie die der Architekten und Ingenieure.

Dennoch fehlt es der Bauindustrie an einigen wichtigen Elementen für eine effiziente Zusammenarbeit. Die wichtigste Datenquelle für die meisten Teammitglieder ist das Gebäudemodell, viele Teammitglieder arbeiten mit unterschiedlichen Anwendungen und Versionen dieses Modells. Der koordinierte Zugriff auf verschiedene Planstände ist eine Forderung, die heute noch immer nicht durchwegs erfüllt wird. Außerdem ist die Zulieferkette stark fragmentiert, das hat zur Folge, daß auch die Projektdaten im Laufe des Projektes stark verteil sind. Die dritte Herausforderung ist die umfangreiche Datenmenge, die im Laufe des Projektes entsteht und die von den geläufigsten Anwendungen nur mit Mühe bewältigt werden kann.

Dassault Systèmes hat in jedem dieser Bereiche sehr viel Erfahrung. Viele große Kunden in der Fertigungsindustrie, im Energiesektor und im Schiffbau vetrauen uns beim Management umfangreicher Datenmengen, die über unterschiedliche geografische Standorte verteilt sind. Dassault Systèmes unterstützt verschiedene Anwendungen, die Daten über die Gesamtdauer eines Projekts zusammenführen. Zusätzlich stellt Dassault Systèmes die 3DSWYM Building in Life-Community bereit, die sowohl die Suche nach Inhalten und Anwendungen unterstützt als auch die Kommunikation im Team. Unsere Lösung integriert effiziente Suchalgorithmen und Indexierungsdienste zur Unterstützung von Anbietern und Zulieferern im Bauwesen. Dassault Systèmes unterstützt alle Beteiligten bei der effizienten Zusammenarbeit über die gesamte Planungs- und Bauphase, standortunabhängig vom ersten Entwurf bis hin zum Betrieb der Immobile.

Ergänzende Produkte:

Statt Stunden oder Tage mit dem Durchsuchen unterschiedlichster Datenbanken zu verbringen, sind wir [mit ENOVIA] in der Lage, Informationen praktisch unmittelbar abzurufen. So wird die Entscheidungsfindung verbessert, da ohne Zeitverzug auf präzisen, aktuellen Daten gearbeitet werden kann.

Markus Pöllä Development Manager, Skanska Finland