Civil Design for Fabrication

Erhöhte Zusammenarbeit und Effizienz bei Infrastrukturprojekten

Durchgängige Prozesse bei allen Infrastrukturprojekten durch abteilungs- und unternehmensübergreifende Zusammenarbeit

Die Projekteigner bei öffentlichen Bauarbeiten tragen gegenüber der Öffentlichkeit die Verantwortung, eine Infrastruktur zu schaffen, die den Anforderungen der Benutzer entspricht. Gleichzeitig muss das Risiko für Konstruktionsprobleme minimiert werden. Laut einer Studie erhöht sich die Bereitschaft in der Öffentlichkeit, für erhöhte Projektkosten aufzukommen, wenn offensichtlich kostengünstige Maßnahmen implementiert werden. Dies führt auch zu einer besseren Zusammenarbeit bei der Finanzierung, wobei die jeweiligen öffentlichen Eigner öffentlich-private Partnerschaften und private Finanzierungsinitiativen nutzen. Dadurch wird die Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten an der Konzeption und Konstruktion verbessert. 

Die Civil Design for Fabrication Industry Solution Experience von Dassault Systèmes baut auf der kollaborativen 3DEXPERIENCE® Plattform auf und ermöglicht einen gleichzeitigen Echtzeitzugriff auf Modelle und Projektdaten von überall und über unterschiedliche Fachrichtungen hinweg. Dadurch entsteht eine interaktive Community von Bauherren, Ingenieuren und Baukonstrukteuren, die parallel arbeiten, Daten teilen und in jedes Projekt Qualität und Effizienz einbringen können.

Die Herausforderung der Schaffung einer wachsenden Infrastruktur 

Die weltweiten Ausgaben für Infrastrukturprojekte sollen den Erwartungen nach von 4 Billionen US$ im Jahr 2012 auf 9 Billionen US$ im Jahr 2025 anwachsen. Das Wachstum rührt hauptsächlich von neuen, aufstrebenden Märkten her. Die Eigner öffentlicher Projekte sind bestrebt, in China, Indien, Lateinamerika und weltweit eine schnelle Stadtentwicklung umzusetzen, und zwar durch den schnellen und kostengünstigen Bau von Brücken, Straßen und anderen Infrastrukturprojekten. 

Eisenbahnen und Straßen, die über mehrere Kilometer verlaufen, weisen eine Vielzahl an sich wiederholenden Elementen auf. Civil Design for Fabrication bietet eine zentrale Informationsquelle mit Echtzeitverwaltung der riesigen Mengen an Informationen aus unterschiedlichen BIM-Umgebungen. Die erste Planung kann mithilfe eines Katalogs erfolgen und alle Aktualisierungen werden umgehend in allen Konstruktionsmodellen übernommen. 

 

Funktionsumfang und Vorteile

  • Übertragen des herkömmlichen 2D-Layouts in ein BIM Modell, aus dem auf einfache Weise Zeichnungen erstellt werden können
  • Verknüpfen von Konstruktionsdaten mit allen Modellen
  • Durchgehende Lösung für hochgradige Kontinuität von der Konzeption bis zum Bauprojekt
  • Verwenden von Echtzeitinformationen zur Fehlerreduzierung und bei Informationsanfragen

Die Civil Design for Fabrication Industry Solution Experience sorgt bei Hoch- und Tiefbauprojekten für akkurate Informationen. Erreicht wird dies durch den Zugriff von Planungs-, Engineering- und Projektteams auf diese Plattform, eine umfassenden Sammlung wiederverwendbarer Prozesse und Templates sowie Konstruktionselemente.

Marty Doscher Marty Doscher, Vice President, Architecture, Engineering and Construction Industry, Dassault Systèmes.